„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ Am 02.04. war es andlich so weit – nach langer Planung setzten sich die Mitglieder und Betreuer der Jugendfeuerwehr Unser-Fritz in die Autos und fuhren bei schönem Wetter in die Hauptstadt. Unser Ziel war zunächst eine Jugendherberge im Stadtzentrum, von der aus die meisten Ziele problemlos zu Fuß zu erreichen waren. Nach dem üblichen Prozedere (Ankunft, Zimmer beziehen, Essenzeiten klären,…) wurde auch direkt mit der Erkundung der Stadt begonnen.

Großer Stern mit Siegessäule, Brandenburger Tor, Regierungsviertel, Alexanderplatz, Tiergarten, Hackesche‘ Höfe, Kurfürstendamm, Berliner Zoo, KaDeWe, Europacenter, Checkpoint Charlie, Holocaust-Mahnmal, Sony-Center, das waren die recht bekannten Ziele, die wir wärend der Woche ansteuerten.

Daneben ergab sich die Möglichkeit, einen Blick hinter die politischen Kulissen des Regierungsvierteils zu werfen: Wir besuchten den Bundestag, auf der Zuschauertribüne im Plenum gab es einen kurzen Vortrag, in dem das Parlament vorgestellt wurde. Auch konnten wir das Bundeskanzleramt in einer Führung erkunden (Nein, Frau Merkel war nicht da). Die Abende wurden zwar auch zum Spaziergang durch die Stadt genutzt, ein großer Teil der Reisegruppe nutzte die Zeit nach dem Abendessen aber auch, um in unserem Gruppenraum zusammen zu sitzen und zu spielen.

So verging die Woche insgesamt recht schnell und schon am 08.04. mussten wir „Bis bald, Berlin“ sagen und die Rückfahrt antreten. Längst nicht alles, was es zu sehen gab, konnten wir uns ansehen – daher steht sicher fest: Wir werden wieder kommen!