Am 24.05.2012 konnte die Gans, die einen Monat zuvor wegen einer Flügelverletzung mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr der stationären Behandlung zugeführt werden musste, von der Tierrettung wieder glücklich in Freiheit entlassen werden.

Vor einem Monat, am Abend des 25.04.2012 waren Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr auf Ersuchen der Tierrettung Gelsenkirchen zu einer Tierrettung gerufen worden. Es war eine am  Flügel verletzte Gans gemeldet worden, die mit vereinten Kräften eingefangen werden konnte (wir berichteten). Die Gans befand sich länere Zeit in stationärer Behandlung in Essen.

Einen Monat später war es nun soweit: Die Gans konnte an selber Stelle an den Ostbachteichen wieder ausgewildert werden. Zum Abschied präsentierte sie sich noch einmal flügelschlagend (siehe Foto) bevor sie sich wieder an ihre natürliche Umgebung gewöhnte. Ein spätes aber glückliches Ende eines kuriosen Einsatzes, der den Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird…

Wenn Sie mehr über die Tierrettung Gelsenkirchen erfahren wollen, besuchen Sie einfach deren Facebook-Seite:

http://www.facebook.com/pages/Tierrettung-Gelsenkirchen/257754987632276.