Bereits im Oktober veranstaltete die Jugendfeuerwehr Herne ihre alljährliche Jahresabschlussübung.

Jedes Jahr wird zum Ende der Sommerzeit eine Übung mit allen vier Jugendfeuerwehren der Stadt Herne absolviert. Hierbeit wird das Erlernte der Jugendlichen abgefragt und die „Praxisphase“ abgeschlossen.

Im Jubiläumsjahr der Jugendfeuerwehr folgte anschließend eine interne Feier. Zum Übungszenario: Gegen 14.00 Uhr am Samstag den 06.10. ging in der Leitstelle der Feuerwehr Herne eine Meldung über einen Brand bei der Firma Müntefering und Gockeln in Herne-Crange ein. Der Platzmeister berichtete, dass einige seiner Kollegen verletzt, beziehungsweise vermisst, würden. Sofort rückte der erste Löschzug der Jugendfeuerwehr zum Firmengelände aus und forderte den zweiten Löschzug nach.

Bei der Betankung eines Flurförderfahrzeuges (Gabelstapler) war es zu einer Verpuffung gekommen, die sofort auf den in der Nähe befindlichen Sammelplatz für Altpapier übersprang. Hierbei wurden zwei Mitarbeiter verletzt, ein weiterer war nicht aufzufinden. Über die Drehleiter wurde ein Wenderohr vorgenommen und zwei Trupps unter Atemschutz gingen zur Menschenrettung und -suche vor. Der zweite Löschzug baute zunächst die umfangreiche Wasserversorgung auf und ging schließlich mit einem weiteren Trupp und einem Schaumrohr zur Ablöschung des Müllberges vor.

Nachdem „Feuer aus“ gemeldet worden war, konnten die erschöpften Nachwuchsfeuerwehrmänner und -frauen sich, typisch Pott, am Gerätehaus mit Pommes-Currywurst versorgen und den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Die Jugendfeuerwehr Herne bedankt sich hier noch herzlich bei der Firma Müntefering und Gockeln für die Bereitstellung des Firmengeländes.