Die Jugendfeuerwehr hat bei der diesjährigen Radtour „Wir radeln für das Lukas Hospiz“ 2332 km zurück gelegt.

Die 44 Teilnehmer aus den vier Jugendfeuerwehren Pluto, Unser Fritz, Constantin und Shamrock sowie deren Ausbilder fuhren dabei eine Strecke von je 53 km. Am Kanal entlag, durch den Resser Wald, am Ewaldsee und der dazugehöhrigen Zeche vorbei ging es durch Recklinghausens Süden Richtung Schleuse Herne Ost und durch die Stadt zum Ziel am Lukas Hospiz, wo wir schon erwartet wurden.

Das Lukas Hospiz in Herne veranstaltete dieses Radtour-Event zum 5. Mal, zum 4. Mal waren wir mit dabei. Bei dieser Radtour können sich alle Bürgerinne und Bürger anmelden, ihre Lieblingsstrecke fahren oder vorgearbeitete Strecken aufsuchen. Auch ist es möglich sich anzumelden und seine Besorgungen per Rad zu erledigen – wichtig nur; wieder kommen und den Kilometerstand ablesen lassen – denn für jeden gefahrenen Kilometer gibt es einen Euro von Sponsoren. Dieses Geld wird dem Lukas Hospiz für z.B. neue Therapiemittel zur Verfügung gestellt. Insgesammt dürften dieses Jahr 36 548 km gefahren worden sein.

Für die Jugendfeuerwehr gilt auch nächstes Jahr wieder: „Die Jugendfeuerwehr radelt wieder für das Herner Lukas Hospiz!“