Auch in diesem Jahr stellte der Löschzug Bickern-Crange wieder eine Gruppe für den Leistungsnachweis des Verbandes der Feuerwehren in NRW in Sundern-Hellefeld im Hochsauerlandkreis. Verstärkt durch einen Kammeraden des Löschzugs in der Wanne ging es früh am Samstag morgen ins Sauerland um das seit dem Sommer gelernte in die Tat umzusetzen.

Die Aufgabenstellung klingt einfach: In weniger als 5 Minuten muss ein Löschangriff mit zwei C-Rohren und einem B-Rohr aufgebaut werden. Als Wasserentnahmestelle dient ein Wassertank, so dass zunächst einmal eine Sauleitung aufgebaut werden muss. Entscheidend ist auch hier keine Fehler zu machen, die wachsamen Augen der Prüfer entgeht nichts. Anschließend muss noch ein Staffellauf beschritten und die Fertigkeiten in Knoten und Stiche sowie in theoretisches Fachwissen bewiesen werden.

Natürlich schafften die 10 Kämpfer sowohl die Zeit (3:40 Minuten) als auch die Fehlerquote einzuhalten.

Auch die Kameraden der Partnerlöschgruppe Berge, die mit zwei Gruppen angetreten ist, schaffte das Leistungsabzeichen zu erkämpfen. Anschließend hatten also allen Grund ausgiebig zu feiern.

Und nächstes Jahr….? Sind wir natürlich wieder dabei!

Obere Reihe v.l. Thomas Bertram, Michael Beckmann (I.d.W.), Thorsten Werner, Holger Schlautmann, André Stefanski, Heiko Miller U.v.l. Laura Waitschies, Christoph Stefanski, Isabelle Jedwabski, Kevin Waitschies.