Hoch hinaus ging es am Freitag den 24.05.2013 beim Löschzug Bickern-Crange.

Üblicherweise trifft sich der Löschzug Bickern-Crange in seiner Bereitschaftswoche am GH-West im Wechsel mit dem Löschzug In der Wanne. Da diesen Monat allerdings einige Feiertage und damit Freitags auch einige Brückentage lagen, entschied man sich, den Dienst parallel mit dem Löschzug 14 zu absolvieren.

Um der Übung des LZ In der Wanne nicht im Wege zu stehen und da unser Fahrzeug als Reserve-HLF eingesetzt war, wurde kurzum ein besonderer Übungsabend durchgeführt: Marco Rasch, Mitglied im Löschzug 15 und Höhenretter bei der Berufsfeuerwehr, legte die Kameraden des Löschzuges „an die Leine“. So konnte dann, gut gesichert, die Drehleiter empor geklettert werden.

Die große Höhe von knapp 25 Metern und die kilometerweite Sicht (unteranderem bis zum Bergbaumuseum in Bochum) ist nicht jedermanns Sache und muss deshalb für den Ernstfall geübt werden. Oben angekommen entschädigte aber die gute Aussicht für den anstrengenden Kletterakt.