Nach über 60 Stunden theoretischer und praktischer Ausbildung haben 10 Angehörige ihre Grundausbildung bei der Freiwilligen Feuerwehr Herne abgeschlossen. Unter den wachsamen Augen der Prüfungskommission unter der Leitung von Andreas Weismüller mussten sie in verschiedenen Übungen ihr Können und Wissen unter Beweis stellen.

Dabei ging es um das Absuchen von verrauchten Räumen und das Auffinden von vermissten Personen sowie deren Rettung unter möglichst realistischen Bedingungen. Nach sieben Stunden intensiver Arbeit konnte der Vorsitzende den Prüflingen mitteilen, dass das das Lehrgangsziel mit Erfolg erreicht wurde. Die dabei gezeigten Ergebnisse waren mehr als zufriedenstellend. Nach Abschluss der Ausbildung können sie nunmehr als Truppführer einen Trupp im Einsatz leiten. Gleichzeitig ist damit die Grundlage für den Besuch weitererführender Lehrgänge am Institut der Feuerwehr in Münster geschaffen worden.

Die Kameradinnen und Kameraden würden sich freuen, wenn sich mehr junge Menschen finden würden, die Spaß an einer gemeinsam Arbeit mit ihnen haben! Fals DU mitmachen willst, lies hier weiter 🙂