Am Donnerstag, den 27.08.2015, fand die Jahreshauptversammlung der Ehrenabteilung der Feuerwehr Herne im Gerätehaus West statt. Dabei konnte Brandrat (BR) Marco Diesing im Namen der Fachbereichsleitung zusammen mit dem Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr, Brandinspektor (BI) Andreas Sülzner, und dem Vorsitzenden des Stadtfeuerwehrverbandes, Brandmeister (BM) Arne Begrich, die Angehörigen der Ehrenabteilung begrüßen. BR Marco Diesing lobte das langjährige Engagement, voller Ehrfurcht insbesondere für Dienstzeiten von über 50 Jahren, die andere noch nicht einmal an Lebensjahren haben. BM Arne Begrich dankte zudem für das Engagement der Kameraden der Ehrenabteilung im Chor und der Brandschutzaufklärung und -erziehung, z.B. bei den Rauchmeldertagen.

Nach einem kurzen Überblick über das laufende Geschehen in der Feuerwehr standen die Ehrungen für insgesamt 930 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr an. Für 65 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr wurde Ernst Trösken mit dem goldenen Ehrenzeichen des Stadtfeuerwehrverbandes geehrt.

Für 60 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr wurde BM Helmut Allmenröder mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Verbandes der Feuerwehren NRW (VdF NRW) ausgezeichnet. Die gleiche Auszeichnung für 50 Jahre Feuerwehr wurde Unterbrandmeister (UBM) Karl-Heinz Hockeler, Heinz-Dieter Flieger, UBM Hans-Jürgen Miller, Oberbrandmeister (OBM) Manfred Becker, Hauptbrandmeister (HBM) Adolf Hauke, UBM Willi Matuszewski, HBM Heinz-Hugo Dorlöchter und OBM Gerhard Lütkehaus verliehen. Dazu überreichte der Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes, Arne Begrich, die entsprechende Urkunde.

Das goldene Ehrenzeichen des Stadtfeuerwehrverbandes für 55 Dienstjahre in der Feuerwehr wurde an Heinrich Plumeier und Oberfeuerwehrmann (OFM) Horst Buchholz verliehen. Für ihre 45-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr erhielten BI Jürgen Schomäker, HBM Heinz-Herrmann Stefanski, HBM Dieter Segarszewski und Uwe Glaubig ebenfalls das goldene Ehrenzeichen, wie auch die Hauptbrandmeister Ulrich Clement und Erich Hilebrand für 40-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr, sowie OBM Martin Hackenberg für 35 Jahre.

Darüber hinaus erhielten 21 Jubilare z.T. rückwirkend die neue Auszeichnung des VdF NRW für 40-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr. Allen Jubilaren sprach der Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes einen besonderen Dank für ihre bisher geleistete Arbeit aus.

Die Freiwillige Feuerwehr war und ist stets auf großes Engagement ihrer Mitglieder angewiesen. Die Mitglieder der Ehrenabteilung geben hierfür ein hervorragendes Vorbild. Die geleistete hervorragende Arbeit früher und heute ist nur durch das Mitwirken von motivierten Menschen möglich. Bedingt durch den demographischen Wandel ist diese Arbeit jedoch gefährdet. Hier besteht ein erheblicher Bedarf an Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Unterstützung ist dringend erforderlich und interessierte Menschen sind immer herzlich willkommen.  Mehr dazu unter Dein Einsatz!

Foto (v.l.n.r.):
BOI Mario Soete als Löschzugführer LZ Bickern-Crange, der Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes UBM Arne Begrich, der für 55 Jahre Zugehörigkeit geehrte OFM Horst Buchholz, der für 65 Jahre Zugehörigkeit geehrte BM Helmut Allmenröder, der Vertreter der Fachbereichsleitung BR Marco Diesing und der Sprecher der Freiw. Feuerwehr BI Andreas Sülzner.