Am 25.04.2015 nahm die Jugendfeuerwehr Pluto auf Einladung der Löschgruppe Dahlerbrück im Märkischen Kreis an einer Gemeinschaftsübung mit deren Herner Partnerlöschzug In der Wanne til. Die Jugendfeuerwehr Schalksmühle wurde ebenfalls zu der Übung eingeladen und vervollständigte den Kreis der Übungsteilnehmer.

Der Löschzug In der Wanne hegt schon seit den sechziger Jahren eine gute Freundschaft zur Löschgruppe Dahlerbrück der Freiwilligen Feuerwehr Schalksmühle. Jedes Jahr wird eine gemeinsame Übung organisiert, wobei man sich immer abwechselt: nach einer Übung im Sauerland besuchen die Dahlerbrücker Kameraden im darauffolgenden Jahr den Löschzug In der Wanne im Ruhrgebiet. Dieses Jahr fand die Übung wieder in Dahlerbrück statt.

Nachdem sich der Löschzug In der Wanne und die Jugendfeuerwehr Pluto am Samstagvormittag am Gerätehaus West getroffen haben, fuhren wir mit fünf Fahrzeugen Richtung Sauerland. Dort angekommen wurden, nach der Begrüßung sowie einer kurzen Besichtigung des Gerätehauses und der Fahrzeuge, die Gruppen gemischt und so eingeteilt, dass je ein Trupp von der FF Herne , LG Dahlerbrück, JF Herne und JF Schalksmühle auf den Fahrzeugen saß.
Geübt wurde in einem Waldstück, wo der Brand eines Traktors mit Anhänger simuliert wurde und das fiktive Feuer sich schon auf einen Teil des Waldes ausgebreitet hatte.

Die ersten Gruppen mussten von einem Berg runter die Brandbekämpfung in Angriff nehmen; das war richtig ungewohnt, da wir in Herne solche steilen und vor allem langen Wegstrecken kaum kennen. Die nachrückenden Einheiten sorgten zunächst für die Wasserversorgung. Da man im Wald eher selten auf einen Hydranten trifft, mussten wir das benötigte Löschwasser aus einem nahegelegenen Teich entnehmen. Wobei man „nahegelegen“ nicht unbedingt wörtlich nehmen sollte. So wurde von der Wasserentnahmestelle eine Doppel-B-Leitung erst zu einem LF16TS, dessen Vorbaupumpe zur Verstärkung zwischen geschaltet wurde, und dann den Berg hinauf zur Einsatzstelle verlegt. Gut, das wir einen Gerätewagen Logistik (GW-L) mit viel Schlauchmaterial zur Hilfe hatten, der den ersten Teil an B-Leitungen verlegen konnte.

Nun konnte der Fokus ganz auf das Brandobjekt gelegt werden und alle verfügbaren Einsatzkräfte gingen voller Tatendrang zur Brandbekämpfung vor. Nach Einsatzende und nachdem die unzähligen Schläuche wieder aufgerollt waren, stärkten wir uns bei Bratwurst und Cola am Gerätehaus bevor wir uns wieder auf den Weg nach Hause machten. Es war für uns eine tolle und ganz neue Erfahrung, bei so einer Übung mitmachen zu dürfen. Zum einen war es sehr interessant, in vollkommen gemischten Gruppen, bestehend aus zwei verschiedenen Löscheinheiten und zwei Jugendfeuerwehren, zusammen zu arbeiten und zum anderen wurden wir vor viele neue Herausforderungen gestellt.
Wir bedanken uns bei der Löschgruppe Dahlerbrück, der Jugendfeuerwehr Schalksmühle und beim Löschzug In der Wanne, es hat uns sehr viel Spaß gemacht.