Nachdem die Feuerwehr am vormittag bereits bei einem Brand bei einem Herner Entsorger gefordert war, wurde sie am späten Mittwoch Abend, den 27.04.2016, zu einem Brand einer ca. 300 m² großen Lagerhalle am Schultenhof 11 in Eickel alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr konnte aus mehreren Gebäudeöffnungen eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Die weitere Erkundung ergab, dass in der Lagerhalle verschiedene Waren in Kartons verpackt gelagert werden.

Auf Grund der Gebäudestruktur konnten die Löschzüge 1 und 2 der Berufsfeuerwehr jeweils mit einem Trupp unter Atemschutz und Vornahme eines Strahlrohres den Brand von zwei Seiten aus von der Hauptstraße und der Straße „Am Schultenhof“ her bekämpfen. Aufgrund der enormen Rauchentwicklung im Gebäude wurde ein Hochleistungslüfter eingesetzt. Nachdem der Brand unter Kontrolle gebracht wurde, konnte mit Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr mehrere Glutnester abgelöscht werden. Vorsorglich wurde das Gebäude von Mitarbeitern der Stadtwerke vom Strom- und Gasnetz getrennt.

Neben 25 Kräften der Berufsfeuerwehr waren 31 Kräfte der Löschzüge Eickel, In der Wanne und Holsterhausen der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort im Einsatz. Die freiwilligen Löschzüge Sodingen und Baukau waren zur Sicherstellung des Grundschutzes für das Stadtgebiet im Einsatz. Der Einsatz dauerte etwas über vier Stunden.