Am 18.11.2016 wurde der Leitstelle der Feuerwehr Herne ein Einsatz des THW- Wanne-Eickel gemeldet. Demnach war es in dem alten Zechenturm der Zeche Unser Fritz zu einer Explosion gekommen. Die Leitstelle alarmierte darauf hin den Löschzug Bickern-Crange, welcher sofort mit zwei Löschfahrzeugen und der Drehleiter zur Einsatzstelle fuhr.

Am Einsatzort angekommen wurde zusammen mit dem Einsatzleiter des THW die Lage erkundet. Demnach wurden in ca 25 Metern Höhe in zwei Fenstern sowohl Personen als auch Feuerschein gesehen. Da das alte Gebäude nicht einfach zu begehen war, wurde mit der Drehleiter (DLK) eine Person gerettet, die zweite hat sich im Laufe des Rettungsversuches vom Fenster entfernt und konnte nicht mehr über die DLK gerettet werden. Weiter wurden noch fünf weitere Personen vermisst.

Zeitgleich ging ein Trupp unter PA auf der rückwärtigen Gebäudeseite mit einem C-Rohr zu Menschenrettung vor. Die zweite Staffel stellte derweil die Wasserversorgung sicher. Das THW hatte sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite des Gebäudes bereits Zugänge über Steckleitern in das Gebäude geschaffen.

Da es bereits sehr Dunkel war hat das THW die gesamte Einsatzstelle ausgeleuchtet. Weiter waren Bergungseinheiten des THW in das Gebäude vorgedrungen um die Menschen aus dem Inneren des Gebäudes zu retten. Über die Drehleiter wurde der Brand im Inneren des Gebäudes gelöscht.

Die Versorgungskomponente des THW hat weiter warme Getränke uns Snacks bereitgestellt, das DRK hat während der Übung bereit gestanden, um ggf. verletzte Kammeraden von THW und Feuerwehr versorgen zu können.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht Herzlich beim THW-Wanne-Eickel für die Einladung zu dieser Übung und beim DRK für die Bereitschaft.