Am Tag des Ehrenamtes am Montag (5.12.2016) wurden 20 Herner für für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten ausgezeichnet. Die Auszeichnung nahm Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda vor. Insgesamt sind in Herne 40.000 Menschen ehrenamtlich tätig. Die Geehrten wurden von einer Jury ausgewählt. Unter geehrten befanden sich auch zwei Feuerwehrleute, Ralf Konczak vom Löschzug Röhlinghausen und Jörg Matuszewski vom Löschzug Sodingen.

Beide traten, unabhängig voneinander, 1983 in die Freiwillige Feuerwehr ein. Auch nach dem Eintritt in die Berufsfeuerwehr einige Jahre später blieben sie dem Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr treu und brachten ihre zusätzlichen Kenntnisse und Erfahrungen aktiv in die Freiwillige Feuerwehr ein, zum Nutzen der ehrenamtlichen Kameraden. Ralf Konczak engagierte sich insbesondere auf dem Gebiet der lebensrettenden Sofortmaßnahmen und wirkt im Vorstand des Stadtfeuerwehrverbandes mit. Jörg Matuszewski ist in der Absturzsicherung und in der Fortbildung zum Digitalfunk aktiv. Feuerwehr ist für die beiden nicht nur ein Beruf, sondern Berufung; sie endet nicht an der Stechuhr. Mit ihrem herausragenden Engagement sind sie eine verlässliche Stütze ihrer Löschzüge.

Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda übergab ihnen als Dank für ihren unermüdlichen Einsatz während der Feierstunde die Ehrennadel der Stadt Herne sowie eine Urkunde, den sogenannten Landesnachweis. Außerdem durften sich die Geehrten in das Ehrenbuch der Stadt Herne eintragen.

„Ohne ehrenamtliches, ohne bürgerschaftliches Engagement wäre unser Gemeinwesen heute kaum vorstellbar“, erklärte Oberbürgermeister Dr. Dudda in seiner Rede. Der Einsatz der Geehrten sei in besonderem Maße vorbildlich. Diese Menschen sollten gleichzeitig auch für die vielen weiteren Ehrenamtlichen stehen, die sich für andere Menschen oder eine gute Sache einsetzen. Er bedankte sich bei ihnen für den großen Einsatz, den sie für unsere Gesellschaft leisten.

Schätzungsweise sind das in Herne 40.000 Menschen ehrenamtlich aktiv. Nach der offiziellen Veranstaltung, die von Michael Völkel musikalisch begleitet wurde, empfing der OB die Geehrten zu einem kleinen Empfang.