Am Samstag Nachmittag, den 13.01.2018, wurde gegen 15:40 Uhr die Feuerwehr Herne an die Schaeferstraße zum Parkhotel alarmiert.

Da bereits auf der Anfahrt des Löschzuges 1 der Berufsfeuerwehr eine starke Rauchentwicklung und ein Brandereignis sichtbar waren, wurde die Alarmstufe erhöht und die Löschzüge Mitte, Süd und Baukau der Freiwilligen Feuerwehr zur Einsatzstelle nachalarmiert.

Bei Eintreffen des Löschzüges 1 brannte der mittlere Bereich des Daches des in der Renovierung befindlichen Nebengebäudes des Hotels auf einer Fläche von 50 qm in voller Ausdehnung. Der Brand konnte mittels einer Drehleiter und 3 Rohren der schnell unter Kontrolle gebracht werden. Im unmittelbaren Brandbereich lagerten ca. 15 Rollen Schweißbahnen und vier Druckgasbehälter; diese gasten bei Eintreffen allerdings schon ab. Sie wurden gekühlt und Explosionsgefahr bestand nicht. Das Dach musste mithilfe von verschiedensten Brechwerkzeugen geöffnet werden um Glutnester abzulöschen.

Nach Beendigung aller Einsatzmaßnahmen wurde die Einsatzstelle von der Polizei zur Brandursachenermittlung beschlagnahmt. Das Hotel und das benachbarte Restaurant konnten nach Beendigung der Löscharbeiten den Betrieb wieder aufnehmen.

Insgesamt waren 24 Beamten der Berufsfeuerwehr und 22 ehrenamtliche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort im Einsatz.