In der Nacht von Dienstag, den 20.02.2018, auf Mittwoch, den 21.02.2018, wurde die Berufsfeuerwehr Herne gegen Mitternacht zu einem Brand auf die Roonstraße alarmiert. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle war ein Brand sichtbar; dichter Rauch und Flammen schlugen aus der Fensterfront.

Vier Personen befanden sich noch in einer Wohnung überhalb der Brandwohnung und eine Selbstrettung war nicht mehr möglich. Diese vierköpfige Familie wurde mit Hilfe der Drehleiter gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.

Insgesamt wurden 9 Personen zur Nachsorge in umliegende Krankenhäuser gebracht. 31 Personen mussten durch die Feuerwehr an der Einsatzstelle betreut werden. Diese 31 Personen wurden durch die Polizei anderweitig untergebracht, denn das Haus wurde für unbewohnbar erklärt.

Die Brandursache ist weiterhin unklar, die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Der Einsatz forderte Berufs-, und Freiwillige Feuerwehr der Löschzüge Baukau und Sodingen bis in die Morgenstunden mit Nachlöscharbeiten. Einige Glutnester konnten nur durch öffnen der Dachhaut erreicht und abgelöscht werden.

Insgesamt waren 49 Kräfte von Berufs-, und Freiwilliger Feuerwehr vor Ort.

Bilder: Daniel Knopp/News-Report NRW, verwendet mit freundlicher Genehmigung.
Videos: www.youtube.com/user/NewsReportNRW