Frauen in die Feuerwehr! – Infostand am 4. März im KuZ

Sowohl in der Berufsfeuerwehr als auch in der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr sind seit vielen Jahren Frauen vertreten – selbstbewusst und selbstverständlich! Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zur Herner Frauenwoche im Kulturzentrum Herne informieren die Feuerwehrfrauen am 4. März die Hernerinnen über das ehrenamtliche Engagement von Frauen bei der Herner Feuerwehr.

Ladies  only!

Der Infostand gibt zahlreiche Informationen zum Dienst bei der Feuerwehr Herne – Exklusiv von Frauen für Frauen 😉 Für die „jüngeren“ Hernerinnen steht ein Mitglied der Jugendfeuerwehr Herne zur Verfügung. Es wird auch die Möglichkeit geben, mit einer Frau zu sprechen, deren Partner bei der Feuerwehr Herne ist.

Feuerwehr zum Anfassen

Feuerwehr zum Anfassen lautet das Motto für diesen Tag. Die Frauen haben z.B. die Möglichkeit, ein Löschgruppenfahrzeug oder auch die persönliche Schutzausrüstung FF_Werbung_Plakat_Frauder Feuerwehrfrauen von Nahem kennezulernen. Es werden Pressluftatmer, ein Hitzeschutzanzug und ein Chemieschutzanzug von den Herner Feuerwehrfrauen vorgestellt.  So wie sie die Ausrüstung auch im „richtigen“ Einsatz tragen.

Aktiv mitmachen!

Aktiv können die Interessentinnen Übungen an der Wasserwand machen, Schläuche ausrollen und kuppeln sowie Knoten und Stiche durchführen. Für die Frauen der Feuerwehr Herne ganz selbstverständliche Tätigkeiten schon seit vielen Jahren!

Wie laden alle Herner Mädchen und am 4. März 2017 Frauen herzlich ins Kulturzentrum Herne von 11 Uhr bis 14 Uhr ein. Eintritt ist für alle Frauen frei!

Freiwillige Feuerwehr: Offene Dienste für Interessenten

„Freiwillige Feuerwehr – Für mich. Für alle.“ – das ist Motto der neuen landesweiten Mitgliederwerbekampgane der Frewilligen Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen.

Zum Auftakt werden in der Zeit vom 03. bis 05. Februar 2017 landesweit Plakatwände mit Werbemotiven zur Kampagne versehen. Diese Plakate bleiben bis zum 13.02.2017 sichtbar.

Auch die Freiwillige Feuerwehr in Herne hat mit zu niedrigen Mitgliederzahlen zu kämpfen. Derzeit haben wir nur etwa die Hälfte der benötigten Mitglieder. Wie in vielen Großstädten konkurriert die Freiwillige Feuerwehr mit einem großen Freizeitangebot. Dabei bietet die Freiwillige Feuerwehr eine interessante und sinnvolle Abwechslung vom Alltag. » weiterlesen…

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

Gemäß § 9 Abs. 2 der Satzung lädt der Stadtfeuerwehrverband Herne e.V. seine Mitglieder zur

24. ordentlichen Mitgliederversammlung

am 03. Februar 2017,
Beginn: 18.30 Uhr, Einlass: 17.30 Uhr,
in das Volkshaus Röhlinghausen,
Am alten Hof 28, 44651 Herne,

ein. Hierzu sind alle ordentlichen und fördernden Mitglieder eingeladen. Aufgrund der anstehenden Wahlen bitten wir um eine rege Teilnahme. Selbstverständlich sind zur Mitgliederversammlung auch die Angehörigen der Feuerwehr Herne eingeladen, die nicht dem Stadtfeuerwehrverband angehören (nicht stimmberechtigt).

Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der Mitglieder anwesend ist. Für den Fall der Beschlussunfähigkeit wird hiermit für den 03. Februar 2017 um 18:45 Uhr eine zweite Mitgliederversammlung am selben Ort mit der selben Tagesordnung einberufen; diese Versammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig (§ 10 Abs. 3 der Satzung).

Anträge zur Tagesordnung müssen gem. § 9 Abs. 2 der Satzung spätestens bis zum 26. Januar 2017 dem Vorsitzenden schriftlich vorliegen.

In die Mitgliederversammlung eingebunden ist die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Herne; hierzu sind alle Angehörigen der Feuerwehr Herne eingeladen. Im Anschluss sind Sie zu einem gemütlichen Beisammensein herzlich willkommen; hier wird auch ein Imbiss gereicht. Da es sich um eine dienstliche Veranstaltung handelt, aber auch um der Veranstaltung den entsprechenden Rahmen zu geben, wird um Erscheinen in Dienstbekleidung gebeten. Auch zum Schutze der Jugend wird auf das im Saal bestehende Rauchverbot hingewiesen.

Vor Betreten des Saales bitten wir die Mitglieder, am Einlass Ihre Anwesenheit anzumelden und Ihre Sitzungs-/Wahlunterlagen entgegenzunehmen. Ferner tragen Sie sich bitte jeweils vor Beginn der Versammlung in die von den Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr erstellten Anwesenheitslisten ein.

Zur Vervollständigung bzw. Ergänzung unserer Unterlagen dürfen wir Sie bitten, vor der Veranstaltung die in dem ausliegenden Mitgliederverzeichnis vorhandenen Angaben zu überprüfen und ggf. zu berichtigen.

TAGESORDNUNG der Mitgliederversammlung

1.     Eröffnung der Mitgliederversammlung
1.1.    Begrüßung
1.2.     Feststellung der Beschlussfähigkeit
1.3.     Bestätigung der Tagesordnung
2.    Geschäftsjahr 2016
2.1.     Geschäftsbericht des Vorstandes
2.2.    Bericht des Kassierers
2.3.    Bericht der Kassenprüfer
2.4.     Entlastung des Vorstandes
3.     Wahlen
3.1.    einer/s 2. Stellvertretenden Vorsitzenden (zugleich Kassierers)
(diese Wahl erfolgt für die restliche Amtszeit des Vorstandes)
3.2.    optional, falls Jörg Richardt zu 3.1. gewählt wird:
Wahl einer/s 4. Stellvertretenden Vorsitzenden (bisher Jörg Richardt)
(diese Wahl erfolgt für die restliche Amtszeit des Vorstandes)
3.3.     einer/s 2. Kassenprüferin/Kassenprüfers (bisher Tim Lorenz)
3.4.     optional, falls ein amtierender Kassenprüfer gemäß 3.1 oder 3.2.
in den Vorstand gewählt wird:
Nachwahl zur Besetzung des betreffenden Kassenprüferamtes
(diese Wahlen erfolgen für die restliche Amtszeit des jeweiligen Kassenprüfers)
4.     Verschiedenes
4.1.    Mitteilungen des Vorsitzenden: Perspektiven 2017
4.2.     Terminankündigungen

x. Pause mit Essen (ca. 20.00 Uhr)

5.     Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Herne (ca. 20.45 Uhr)
5.1.    Auftritt des Chores der Ehrenabteilung
5.2.     Eröffnung durch Leiter/in der Feuerwehr
5.3.     Beförderungen
5.4.     Ehrungen

Zu TOP 3.1.: Nach dem Rücktritt von Anna-Carina Teering hat Jörg Richardt (FF, LZ Ei-ckel) kommissarisch die Aufgaben des Kassierers übernommen. Satzungsgemäß ist nun die reguläre Nachwahl eines 2. Stellvertreters/in und Kassierers/in durchzuführen. Jörg Richardt hat sich bereit erklärt, diese Aufgabe in der restlichen Amtszeit des Vorstandes fortzuführen. Der Vorstand schlägt ihn für dieses Amt vor.

Zu TOP 3.2.: Im Falle seiner Wahl zum 2. Stellvertreter und Kassierer würde Jörg Ri-chardt vor Annahme der Wahl von seinem Amt als 4. stellv. Vorsitzender zurücktreten. In diesem Fall muss die Wahl eines/r 4. stellv. Vorsitzenden für die restliche Amtszeit des Vorstandes erfolgen. Mit diesem Amt ist zukünftig die Veranstaltungsorganisation, ins-bes. zur Mitgliederwerbung FF und zur Brandschutzaufklärung  („Rauchmeldertage“), sowie Mitwirkung in der Konzeption der Mitgliederwerbung verbunden. Hierzu hat sich Daniel Kaminski (FF, LZ Süd) bereit erklärt. Der Vorstand schlägt ihn für dieses Amt vor.

Gewittriger Juni 2016 – Hinweise zum Verhalten bei Unwettern

Zum meteorologischen Sommeranfang (01. Juni) kommt es dieses Jahr (2016) bundesweit zu Gewitter-, Hagel- und Starkregenereignissen mit starken Überschwemmungen. Auch für Herne wurde diese Woche bereits mehrfach eine Unwettervorwarnung des Deutschen Wetterdienstes DWD herausgegeben.

Anlässlich dessen möchten Wir Ihnen einige hilfreiche Hinweise zur Vorbereitung auf und zum Verhalten bei Unwettern sowie zum Einsatz der Feuerwehr geben:

» weiterlesen…

Rauchmeldertag am 13. Mai in Sodingen

Bei einem Brand ist vieles abgesichert: das Auto, das eigene Haus, das Inventar; alles ist ersetzbar. Doch wie sieht es mit unserem Leben aus? Wer beschützt bei einem Brand in den eigenen vier Wänden mein Leben und das meiner Familie? Rauchmelder. Deswegen gibt es in NRW seit 2013 eine gesetzlich vorgeschriebene Rauchmelderpflicht. Für Bestandsbauten gibt es eine Übergangsfrist bis Ende 2016. Eigentümer sind zur Ausstattung der Wohnungen mit Rauchmeldern verpflichtet, die Besitzer zur Sicherstellung der Betriebsbereitschaft, es sei denn, der Eigentümer hat diese Verpflichtung bis zum 31.03.2013 übernommen.

Laut Erhebungen des Statistischen Bundesamtes stirbt in Deutschland durchschnittlich immer noch jeden Tag ein Mensch an den Folgen eines Brandes. 95 Prozent der Betroffenen ersticken an giftigen Rauchgasen. Funktionsfähige Rauchmelder hätten ihr Leben retten können. » weiterlesen…

Bombenentschärfung am 31.08.2014 – wichtige Infos!

Am Sonntag, 31. August 2014, werden in Holsterhausen zwei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Die Stadt Herne teilt hierzu am 25.08.2014 mit:

Entschärft wird eine Luftmine von 1.800 Kilogramm sowie eine Fliegerbombe von rund 250 Kilogramm Gewicht. Die Stadt hat insbesondere wegen der zu entschärfenden Luftmine einen Gefahrenbereich in einem Radius von rund 1.500 Metern um die Entschärfungsstelle angeordnet. Die Fundstelle befindet sich an der Dorstener Straße/Ackerstraße. Das Gelände befindet sich in Privatbesitz. Die Bewohner des Gebiets werden durch Infoflyer informiert. Deren Verteilung hat bereits begonnen. » weiterlesen…

RSS