Frauen in die Feuerwehr! – Infostand am 4. März im KuZ

Sowohl in der Berufsfeuerwehr als auch in der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr sind seit vielen Jahren Frauen vertreten – selbstbewusst und selbstverständlich! Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zur Herner Frauenwoche im Kulturzentrum Herne informieren die Feuerwehrfrauen am 4. März die Hernerinnen über das ehrenamtliche Engagement von Frauen bei der Herner Feuerwehr.

Ladies  only!

Der Infostand gibt zahlreiche Informationen zum Dienst bei der Feuerwehr Herne – Exklusiv von Frauen für Frauen 😉 Für die „jüngeren“ Hernerinnen steht ein Mitglied der Jugendfeuerwehr Herne zur Verfügung. Es wird auch die Möglichkeit geben, mit einer Frau zu sprechen, deren Partner bei der Feuerwehr Herne ist.

Feuerwehr zum Anfassen

Feuerwehr zum Anfassen lautet das Motto für diesen Tag. Die Frauen haben z.B. die Möglichkeit, ein Löschgruppenfahrzeug oder auch die persönliche Schutzausrüstung FF_Werbung_Plakat_Frauder Feuerwehrfrauen von Nahem kennezulernen. Es werden Pressluftatmer, ein Hitzeschutzanzug und ein Chemieschutzanzug von den Herner Feuerwehrfrauen vorgestellt.  So wie sie die Ausrüstung auch im „richtigen“ Einsatz tragen.

Aktiv mitmachen!

Aktiv können die Interessentinnen Übungen an der Wasserwand machen, Schläuche ausrollen und kuppeln sowie Knoten und Stiche durchführen. Für die Frauen der Feuerwehr Herne ganz selbstverständliche Tätigkeiten schon seit vielen Jahren!

Wie laden alle Herner Mädchen und am 4. März 2017 Frauen herzlich ins Kulturzentrum Herne von 11 Uhr bis 14 Uhr ein. Eintritt ist für alle Frauen frei!

Einmal im Jahr ist Kirmes in Crange – zum 579. mal!

In diesem Jahr findet zum 579. mal die berühmte Cranger Kirmes statt. Die Cranger Kirmes begeistert Jahr für Jahr über 4 Millionen Besucher. Auf über 50 Fahr- und Laufgeschäften erwartet die Besucher Nervenkitzel, Geschwindigkeit und eine große Portion Spaß!

Am Freitag eröffnete Oberbürgermeister Horst Schiereck gemeinsam mit dem Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel die diesjährige Kirmes mit dem inzwischen routinierten Faßanstich und dem Ausruf: „Piel op no Crange!“ » weiterlesen…

Jahresabschlussübung der Jugendfeuerwehr Herne

„Einsatz für den Löschzug Eins der Jugendfeuerwehr Herne, Brandmeldeanlage Firma Linde, Industriegebiet Friedrich der Große!“

So lautete das Einsatzstichwort für die 54 Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Herne am Samstag, den 05.10.2013. Gegen 14:50 Uhr meldeten mehrere Mitarbeiter des Industrieunternehmens im Herner Osten eine starke Rauchentwicklung in einer Lagerhalle auf dem Firmengelände. Mehrere Arbeitskollegen seien vermisst. Als der erste Löschzug am Unglücksort ankam, wurden sofort zwei weitere Löschzüge alamiert. » weiterlesen…

Spende für Jugendfeuerwehr und Oldtimerfreunde

Am Freitag den 27.09.2013 Überreichte Guido Schiller als Vertreter der Kameradinnen und Kameraden der Berufsfeuerwehr der Jugendfeuerwehr Herne eine kleine Spende.

Doch diese kleine Spende hat eine große Bedeutung. Das überreichte Geld kam aus dem Solidaritätsfonds, welcher im Zuge des Überstundenstreites mit der Stadt Herne entstand. Da dieser Streit mittlerweile behoben ist (die lokalen Medien berichteten) wurde der Fonds aufgelöst und aufgeteilt. Dazu wurden alle Herner Kindergärten in einen Lostopf geworfen und acht Kindergärten ermittelt. Hinzu kamen noch die Jugendfeuerwehr Herne und die Oldtimerfreunde Herne, vertreten durch Klaus-Peter Zimmert. » weiterlesen…

Jugendfeuerwehr erradelt 3570 Kilometer

Die sechste Benefiz-Radtour des Lukas Hospiz Herne stand am 01.06.2013 im Dienstplan der Jugendfeuerwehren der Stadt Herne – und dass schon zum fünften Mal. Mit 51 Radlern stellten wir die größte teilnehmende Gruppe. Mit 70 Streckenkilometern erreichten die Teilnehmer ein Gesamtergebnis von 3570 Kilometern – Das ist Jugendfeuerwehrrekord! Das beste daran: Für jeder Kilometer wird ein Euro von Sponsoren an das Lukashospiz gespendet. Nach ersten Hochrechnungen in diesem Jahr insgesamt rund 36.500 Euro. » weiterlesen…

Zeltlager der Jugendfeuerwehren Pluto und Shamrock

Am Freitag, den 17.05.2013, starteten 37 Jugendliche und Betreuer der Jugendfeuerwehren Pluto und Shamrock ihren Weg ins Zeltlager. Reiseziel war, wie in vergangenen Jahren, das kleine Örtchen Berge im Wennetal (Meschede / Hochsauerlandkreis). Am Freitag selbst wurde nur noch der Zeltplatz (Sportplatz des „TuS Jahn Berge“) in Stellung gebracht und sich für die kühle Nacht gestärkt.
» weiterlesen…

RSS