JF Shamrock schlägt zurück

Innerhalb der Mitgliederversammlung entscheiden die Jugendlichen alle sechs Monate, wie die Dienste im folgenden Halbjahr aussehen sollen.

Neben feuerwehrtechnischen Diensten (im Winterhalbjahr wird theoretisches Wissen von den  Ausbildern vermittelt) soll der Spaß bei den jugendpflegerischen Maßnahmen nicht zu kurz kommen. Daher wurden auch Badminton und Eislaufen als sportliche Aktivitäten festgelegt. » weiterlesen…

Jahresabschlussübung der Jugendfeuerwehr Herne

Bereits im Oktober veranstaltete die Jugendfeuerwehr Herne ihre alljährliche Jahresabschlussübung.

Jedes Jahr wird zum Ende der Sommerzeit eine Übung mit allen vier Jugendfeuerwehren der Stadt Herne absolviert. Hierbeit wird das Erlernte der Jugendlichen abgefragt und die „Praxisphase“ abgeschlossen.

Im Jubiläumsjahr der Jugendfeuerwehr folgte anschließend eine interne Feier. Zum Übungszenario: Gegen 14.00 Uhr am Samstag den 06.10. ging in der Leitstelle der Feuerwehr Herne eine Meldung über einen Brand bei der Firma Müntefering und Gockeln in Herne-Crange ein. Der Platzmeister berichtete, dass einige seiner Kollegen verletzt, beziehungsweise vermisst, würden. Sofort rückte der erste Löschzug der Jugendfeuerwehr zum Firmengelände aus und forderte den zweiten Löschzug nach. » weiterlesen…

Herner Jugendfeuerwehr wählt neue Führung

Auf der diesjährigen Hauptversammlung der Jugendfeuerwehr Herne, dem Stadtjugendfeuerwehrtag, der am 19. September stattfand, wurde Brandmeisterin Carola Rückrin zur neuen Stadtjugednfeuerwehrwartin gewählt.

Zum 20-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Herne wurden dazu alle Jugendlichen und Betreuer, sowie die Löschzugführer der Freiwilligen Feuerwehren in Herne und die Leitung der Feuerwehr Herne eingeladen. Ebenfalls eingeladen waren der Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Herne, Jürgen Schomäker, der „geistige Vater“ der Jugendfeuerwehr, Klaus-Peter Zimmert sowie der ehemalige Stadtjugendfeuerwehrwart Heinz-Hermann Stefanski. Als Gast begrüßen durften wir zudem Brandrat Oliver Krause der Feuerwehr Iserlohn, der lange Zeit stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart in Herne war. » weiterlesen…

20 Jahre Jugendfeuerwehr Herne

Am Samstag den 30.06.2012 veranstaltete die Jugendfeuerwehr Herne ein großes Straßenfest auf dem St. Jörgen Platz in Eickel. Eingeladen waren alle Mitbürger/-innen der Stadt Herne.

Nach Monaten der Vorbereitung konnte um 11:00 Uhr die Stellv. Stadtjugendfeuerwehrwartin Carola Rückrin die Feierlichkeiten eröffnen.

Auch der Leitende Branddirektor Michael Benninghoff sowie unsere Bürgermeisterin Frau Birgit Klemczak sprechen ein paar Grußworte und betonten wie wichtig die Jugendfeuerwehr als Nachwuchsstelle für die Freiwillige wie auch für die Berufsfeuerwehr Herne ist.
» weiterlesen…

JF Shamrock klettert in Bochum

Bereits im Mai besuchte die JF Shamrock ein Indoor-Klettercenter im Ruhrgebiet.

Die Jugendlichen erprobten hier ihre Geschicklichkeit im Umgang mit zum Teil senkrechten Wänden.

Dabei bildet die Absturzsicherung, die auch in den Lehrgängen bei der aktiven Wehr eine Rolle spielt, einen wichtigen Aspekt. Diese ist im beim Klettern in Wänden und Felsen fast identisch mit der bei der Wehr, vorallem aber das gegenseitige Vertrauen wird so gestärkt, da immer ein Kamerad klettert und einer sichert. Zugleich wreden die motorischen Fähigkeiten und die körperliche Fitness der Jugendlichen gefördert.

Im Vordergrund stand natürlich der Spaß – und den hatte die Teilnehmer alle!

 

LZ Bickern-Crange absolviert Einsatzübung

Der Löschzug Bickern-Crange hat wärend seines Dienstabends eine Einsatzübung auf der Eickeler Strasse Ecke Hanniball Strasse durchgeführt.

„Einsatz für den Löschzug Bickern-Crange, Eickeler Strasse Ecke Hanniball Strasse, Brand eines Mehrfamilienhauses“

Mit Sonderrechten ging es zum „Brandobjekt“, in dem zunächst eine ansprechbare Person am Fenster ausgemacht wurde. Diese fiel beim ersten Ansprechen jedoch in Ohnmacht, woraufhin der AT des LF 16/12 zur Crash-Rettung unter PA und mit einem C-Rohr vorging. Dabei wurde eine zweite Person gefunden, woraufhin der Wassertrupp ebenfalls in das Gebäude vordrang. Ein Weiterer Trupp stellte den Sicherheitstrupp und löschte das Feuer mit einem C-Rohr von außen.

Als die erste Person gerettet wurde, wurden auch die Erdgeschosswohnung und der Keller durchsucht. Während die zweite Person (Kai aus der JF Shamrock) aus dem Gebäude gerettet und an den Rettungsdienst übergeben wurde, ging ein weiterer Trupp über eine Steckleiter ins 2. OG vor um den Brandherd zu löschen.

Nach einer „Manöverkritik“ wurde am Gerätehaus ein Snack eingenommen und der Abend konnte in gemütlicher Runde ausklingen. Wir danken an dieser Stelle Lukas Terfloth und dem LZ Mitte dafür, dass sie uns das LF 8/6 samt Fahrer zur Verfügung stellten, und dem Kameraden der JF Kai Geisler für seine „Verletzten-Rolle“.

» weiterlesen…

RSS