Frauen in die Feuerwehr! – Infostand am 4. März im KuZ

Sowohl in der Berufsfeuerwehr als auch in der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr sind seit vielen Jahren Frauen vertreten – selbstbewusst und selbstverständlich! Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zur Herner Frauenwoche im Kulturzentrum Herne informieren die Feuerwehrfrauen am 4. März die Hernerinnen über das ehrenamtliche Engagement von Frauen bei der Herner Feuerwehr.

Ladies  only!

Der Infostand gibt zahlreiche Informationen zum Dienst bei der Feuerwehr Herne – Exklusiv von Frauen für Frauen 😉 Für die „jüngeren“ Hernerinnen steht ein Mitglied der Jugendfeuerwehr Herne zur Verfügung. Es wird auch die Möglichkeit geben, mit einer Frau zu sprechen, deren Partner bei der Feuerwehr Herne ist.

Feuerwehr zum Anfassen

Feuerwehr zum Anfassen lautet das Motto für diesen Tag. Die Frauen haben z.B. die Möglichkeit, ein Löschgruppenfahrzeug oder auch die persönliche Schutzausrüstung FF_Werbung_Plakat_Frauder Feuerwehrfrauen von Nahem kennezulernen. Es werden Pressluftatmer, ein Hitzeschutzanzug und ein Chemieschutzanzug von den Herner Feuerwehrfrauen vorgestellt.  So wie sie die Ausrüstung auch im „richtigen“ Einsatz tragen.

Aktiv mitmachen!

Aktiv können die Interessentinnen Übungen an der Wasserwand machen, Schläuche ausrollen und kuppeln sowie Knoten und Stiche durchführen. Für die Frauen der Feuerwehr Herne ganz selbstverständliche Tätigkeiten schon seit vielen Jahren!

Wie laden alle Herner Mädchen und am 4. März 2017 Frauen herzlich ins Kulturzentrum Herne von 11 Uhr bis 14 Uhr ein. Eintritt ist für alle Frauen frei!

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

Gemäß § 9 Abs. 2 der Satzung lädt der Stadtfeuerwehrverband Herne e.V. seine Mitglieder zur

24. ordentlichen Mitgliederversammlung

am 03. Februar 2017,
Beginn: 18.30 Uhr, Einlass: 17.30 Uhr,
in das Volkshaus Röhlinghausen,
Am alten Hof 28, 44651 Herne,

ein. Hierzu sind alle ordentlichen und fördernden Mitglieder eingeladen. Aufgrund der anstehenden Wahlen bitten wir um eine rege Teilnahme. Selbstverständlich sind zur Mitgliederversammlung auch die Angehörigen der Feuerwehr Herne eingeladen, die nicht dem Stadtfeuerwehrverband angehören (nicht stimmberechtigt).

Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der Mitglieder anwesend ist. Für den Fall der Beschlussunfähigkeit wird hiermit für den 03. Februar 2017 um 18:45 Uhr eine zweite Mitgliederversammlung am selben Ort mit der selben Tagesordnung einberufen; diese Versammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig (§ 10 Abs. 3 der Satzung).

Anträge zur Tagesordnung müssen gem. § 9 Abs. 2 der Satzung spätestens bis zum 26. Januar 2017 dem Vorsitzenden schriftlich vorliegen.

In die Mitgliederversammlung eingebunden ist die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Herne; hierzu sind alle Angehörigen der Feuerwehr Herne eingeladen. Im Anschluss sind Sie zu einem gemütlichen Beisammensein herzlich willkommen; hier wird auch ein Imbiss gereicht. Da es sich um eine dienstliche Veranstaltung handelt, aber auch um der Veranstaltung den entsprechenden Rahmen zu geben, wird um Erscheinen in Dienstbekleidung gebeten. Auch zum Schutze der Jugend wird auf das im Saal bestehende Rauchverbot hingewiesen.

Vor Betreten des Saales bitten wir die Mitglieder, am Einlass Ihre Anwesenheit anzumelden und Ihre Sitzungs-/Wahlunterlagen entgegenzunehmen. Ferner tragen Sie sich bitte jeweils vor Beginn der Versammlung in die von den Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr erstellten Anwesenheitslisten ein.

Zur Vervollständigung bzw. Ergänzung unserer Unterlagen dürfen wir Sie bitten, vor der Veranstaltung die in dem ausliegenden Mitgliederverzeichnis vorhandenen Angaben zu überprüfen und ggf. zu berichtigen.

TAGESORDNUNG der Mitgliederversammlung

1.     Eröffnung der Mitgliederversammlung
1.1.    Begrüßung
1.2.     Feststellung der Beschlussfähigkeit
1.3.     Bestätigung der Tagesordnung
2.    Geschäftsjahr 2016
2.1.     Geschäftsbericht des Vorstandes
2.2.    Bericht des Kassierers
2.3.    Bericht der Kassenprüfer
2.4.     Entlastung des Vorstandes
3.     Wahlen
3.1.    einer/s 2. Stellvertretenden Vorsitzenden (zugleich Kassierers)
(diese Wahl erfolgt für die restliche Amtszeit des Vorstandes)
3.2.    optional, falls Jörg Richardt zu 3.1. gewählt wird:
Wahl einer/s 4. Stellvertretenden Vorsitzenden (bisher Jörg Richardt)
(diese Wahl erfolgt für die restliche Amtszeit des Vorstandes)
3.3.     einer/s 2. Kassenprüferin/Kassenprüfers (bisher Tim Lorenz)
3.4.     optional, falls ein amtierender Kassenprüfer gemäß 3.1 oder 3.2.
in den Vorstand gewählt wird:
Nachwahl zur Besetzung des betreffenden Kassenprüferamtes
(diese Wahlen erfolgen für die restliche Amtszeit des jeweiligen Kassenprüfers)
4.     Verschiedenes
4.1.    Mitteilungen des Vorsitzenden: Perspektiven 2017
4.2.     Terminankündigungen

x. Pause mit Essen (ca. 20.00 Uhr)

5.     Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Herne (ca. 20.45 Uhr)
5.1.    Auftritt des Chores der Ehrenabteilung
5.2.     Eröffnung durch Leiter/in der Feuerwehr
5.3.     Beförderungen
5.4.     Ehrungen

Zu TOP 3.1.: Nach dem Rücktritt von Anna-Carina Teering hat Jörg Richardt (FF, LZ Ei-ckel) kommissarisch die Aufgaben des Kassierers übernommen. Satzungsgemäß ist nun die reguläre Nachwahl eines 2. Stellvertreters/in und Kassierers/in durchzuführen. Jörg Richardt hat sich bereit erklärt, diese Aufgabe in der restlichen Amtszeit des Vorstandes fortzuführen. Der Vorstand schlägt ihn für dieses Amt vor.

Zu TOP 3.2.: Im Falle seiner Wahl zum 2. Stellvertreter und Kassierer würde Jörg Ri-chardt vor Annahme der Wahl von seinem Amt als 4. stellv. Vorsitzender zurücktreten. In diesem Fall muss die Wahl eines/r 4. stellv. Vorsitzenden für die restliche Amtszeit des Vorstandes erfolgen. Mit diesem Amt ist zukünftig die Veranstaltungsorganisation, ins-bes. zur Mitgliederwerbung FF und zur Brandschutzaufklärung  („Rauchmeldertage“), sowie Mitwirkung in der Konzeption der Mitgliederwerbung verbunden. Hierzu hat sich Daniel Kaminski (FF, LZ Süd) bereit erklärt. Der Vorstand schlägt ihn für dieses Amt vor.

Oberbürgermeister ehrt Freiwillige Feuerwehrleute

Am Tag des Ehrenamtes am Montag (5.12.2016) wurden 20 Herner für für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten ausgezeichnet. Die Auszeichnung nahm Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda vor. Insgesamt sind in Herne 40.000 Menschen ehrenamtlich tätig. Die Geehrten wurden von einer Jury ausgewählt. Unter geehrten befanden sich auch zwei Feuerwehrleute, Ralf Konczak vom Löschzug Röhlinghausen und Jörg Matuszewski vom Löschzug Sodingen. » weiterlesen…

Respekt? Ja-bitte! Gerade auch an Silvester ;-)

Die Deutsche Feuerwehr Gewerkschaft (DFeuG) NRW wirbt im Clip für mehr Respekt. Beunruhigt verfolgen alle Feuerwehrleute die zunehmende Berichterstattung über die Bedrohungen und Angriffe auf Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst. Spätestens zum Jahreswechsel befürchtet das Einsatzpersonal von Feuerwehr und Rettungsdienst, leider wieder zur Zielscheibe von Raketen und Böllern zu werden. Auch in Herne war dies in den vergangenen Jahren der Fall. » weiterlesen…

Feuerwehr sammelte für Witwe eines verunglückten Kameraden

Am 1. Oktober verunglückte der Oberhausener Feuerwehrmanns Marc Wachowiak (43) bei einem Unfall tödlich. Tief betroffen, hat auch die Herner Feuerwehr spontan Spenden für die Hinterbliebenen gesammelt. Auftakt war das Feuerwehrfest an der Wache in Wanne am Freitag (14.10.2016) die auf den einzelnen Wachabteilungen in den folgenden Tagen fortgesetzt wurde. Nun steht das Ergebnis der Sammlung fest: 1.750,00 Euro, die an die Familie gehen. Hierunter war auch eine großzügige Spende einer Herner Bürgerin, die ungenannt bleiben möchte. Hierfür bedanken wir uns an dieser Stelle ganz herzlich. » weiterlesen…

Neue Löschfahrzeuge für die Freiwilligen

Die Freiwillige Feuerwehr hat zwei neue Fahrzeuge in Dienst gestellt. Im Gerätehaus Ost am Bogenweg in Holthausen sind nun neu ein nagelneues Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF10) sowie ein älteres Löschgruppenfahrzeug (LF8/6) stationiert.

Bürgermeister Erich Leichner und der für die Feuerwehr zuständige Dezernent Dr. Frank Burbulla übergaben mit dem Leiter der Feuerwehr, Andreas Spahlinger die symbolischen Schlüssel an die Führer der Löschzüge Sodingen und Baukau, Frank Militzer und Falko Tietz. Zur offiziellen Indienststellung der Fahrzeuge waren auch Vertreter aus der Politik, der Berufsfeuerwehr sowie anderer Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr an den Bogenweg gekommen.
» weiterlesen…

RSS