Du bist feuerwehrbegeistert, aber noch keine 18 Jahre?  Dann komm zu uns – zur Jugendfeuerwehr!

In Herne stehen vier Jugendfeuerwehren zur Auswahl – benannt nach den ehemaligen Herner Zechen „Constantin“, „Pluto“, „Unser Fritz“ und „Shamrock“. Zusammen bilden sie die Stadtjugendfeuerwehr Herne.

Die erste Jugendfeuerwehr wurde am 19.09.1992 durch den Leiter der Feuerwehr, Michael Benninghoff, und den damaligen Oberbürgermeister Willi Pohlmann gegründet.

Gleichzeitig trat die Jugendfeuerwehr dem Deutschen Feuerwehr Verband und dem Landesverband bei. Im Landesverband NRW sind zur Zeit 20.000 Jugendliche organisiert.

Unser Alltag – mit Spannung, Spiel und Unterhaltung

Bei unseren vielfältigen Aktivitäten lernen wir Jugendfeuerwehrmänner und -frauen nicht nur Erste Hilfe, sowie den theoretischen und praktischen Umgang mit Feuerwehrgerät und Fahrzeugen.

Vielmehr stehen bei uns auch viele interessante Freizeitaktivitäten auf dem Programm.

Dabei bestimmen, beraten und beschließen wir Jugendlichen unser Jugendleben selbstständig im Einvernehmen mit unserem Jugendfeuerwehrwart.

Übungen – wie bei den „Großen“

Wir treffen uns dreimal im Monat für 2 Stunden.

Geübt wird an den Geräten und Fahrzeugen, mit denen auch die „Großen“ der Freiwilligen Feuerwehr arbeiten! Dann geht es mit einem echten Löschfahrzeug raus zur Übung.

Abgerundet wird das Übungsprogramm durch die jährlich stattfindende gemeinsame Großübung aller Herner Jugendfeuerwehren. Hier zeigen die zahlreichen Mitglieder aller Jugendfeuerwehren, was sie leisten können.

Fachkundige Jugendleiter

Wir werden von den Kameraden aus den aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehren beaufsichtigt, ausgebildet und unterstützt.

Diese haben sich zusätzlich zu ihren Aufgaben in den Freiwilligen Feuerwehren zum Jugendgruppenleiter und mit anderen Lehrgängen weiter gebildet, um für uns eine qualifizierte Betreuung und Ausbildung zu gewähren.

Einige von Ihnen waren früher selbst mal in der Jugendfeuerwehr…

Und sonst…?

Wie schon gesagt – unser Alltag besteht nicht nur aus feuerwehrspezifischer Ausbildung und Übungen.

Spaß ist uns genauso wichtig! Zu unseren zahlreichen Freizeitaktivitäten gehören selbstverständlich Sport und Spiel, wie z.B. Gesellschaftsspiele oder auch mal Bowling.

Unvergesslich sind unsere gemeinsamen Feiern z.B. zu Weihnachten, gelegentliche Fahrten in Jugendherbergen, wie z.B. 2004 nach Berlin oder zu Freizeiten und Zeltlagern.

Ein weiteres Highlight sind unsere Tagesausflüge wie z.B. ins Sea-Life oder zu einer Flughafenfeuerwehr!

Selbstverständlich dürfen aber auch Diskussionen über aktuelle Themen, die uns beschäftigen, und sonstige Unterhaltungen nicht fehlen.

Manchmal schließen wir einen Abend mit ’ner gemütlichen Grillrunde ab!

Sicherlich möchtest Du jetzt wissen, wie Du mitmachen kannst? Lies einfach weiter…

Ab wann kann ich mitmachen?

Eintreten kannst Du bei uns ab 12 Jahren. Für die Anmeldung benötigst Du die Zustimmung Deiner Eltern.

Mit dem 18. Lebensjahr können wir bei Eignung, wenn wir wollen, in den aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr  übertreten. Aber bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit.

Interessiert? Für weitere Informationen sowie Anmeldungen erreichst Du unsere Jugendwarte hier!