Zwei Länder – zwei Städte, unter diesem Motto stand die 19. Int. Feuerwehrsternfahrt in Frankfurt/Oder auf der deutschen und Slubice auf der polnischen Seite der Oder.

Auch an der 19. Internationalen Feuerwehrsternfahrt nahmen wieder Angehörige des Stadtfeuerwehrverbandes teil. Verstärkt wurden sie durch die Teilnehmer der Oldtimergruppe, die diesmal mit drei Oldtimern die lange Reise quer durch Duetschland an die deutsch/polnische Grenze angetreten hatten. Hervorzuheben ist die Gastfreundschaft, die beidseits der Grenze den Teilnehmern entgegenkam. Besonders deutlich zeigte sich dies bei der Oldtimerrundfahrt nach Küstrin und der Parade durch die Städte Slubice und Frankfurt an der Oder an der regen Anteilnahme der Bevölkerung.

Der Höhepunkt war der kilometerlange Festumzug mit mehr als 600 Teilnehmern und annähernd 200 Oldtimern, den tausende Zuschauer begleiteten. Außerdem fanden ein internationales Feuerwehr-Musikkappellen-Festival, eine Oldtimerrundfahrt, zahlreiche Fachtagungen, Fachausstellungen und Vorführungen statt.
Insgesamt konnten wir Sternfahrer aus 16 europäischen Ländern und aus Indiana/USA bei uns begrüßen.

In der Delegiertenversammlung wurde auch gleichzeitig der Ausrichter der 21. Internationalen Feuerwehrsternfahrt gewählt. Das Votum erhielten hier die Kameraden der Feuerwehr in Wetzikon, die im Jahr 2015 herzlich zur Teilnahme einladen.

Viele Teilnehmer nutzen die Fahrt zu Ausflügen in die Umgebung, wie z.B. in den Spreewald oder nach Polen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich darüber einig, auch an der nächsten Sternfahrt in St. Kanzian am Klopeiner See in Österrreich 2013 teilzunehmen.

Alle Herner Sternfahrer sagen hier nochmal „Danke!“ an die Organisatoren für eine tolle, abwechslungsreiche Woche an der Oder und grüßen alle Sternfahrer, mit denen wir uns über Feuerwehr und Oldtimer austauschen oder einfach feiern konnten.